Reise nach Bordeaux vom 22.-28. April 2018

 

Bordeaux - im Südwesten von Frankreich, eine der schönsten und trendigsten Städte Frankreichs. Berühmt wurde die Stadt an der Garonne durch den Bordeauxwein und die Küche, aber auch durch ihre bauliches und kulturelles Erbe.

 

Wir übernachten und frühstücken im Hotel Tour Intendance, ein neu renoviertes 3*** Hotel mitten in der Altstadt. Ruhig gelegen, ein perfekter Ausgangspunkt für unsere Besichtigungen.

 

 

Programm

Mit Sandrine, einer französischen, deutschsprachigen Reiseleiterin erkunden wir zu Fuss oder mit dem Tram am Montag ganztags und am Mittwoch Vormittag die Altstadt. Die wunderbaren Sandsteinbauten aus dem 18. Jahrhundert, den Markt, die Kathedrale, die Cité du vin usw. 

 

Am Dienstag fahren wir mit dem Bus ins Herzen der Welt der Weine, besichtigen das malerische mittelalterliche Städtchen St Emilion mit der Felsenkirche und der Grotte des Einsiedlers Emilion. Am Nachmittag besuchen wir das Weinbaugebiet von Bordeaux,  seine Geschichte, seine Châteaux und das savoir-faire der Winzer bei einer Weingutsbesichtigung und Degustation.

 

 

 

 

Dann am Donnerstag geht es an den Atlantik, wo wir in Arcachon das Städtchen besichtigen. Wir bekommen einen Einblick in das fragile Oekosystem des Bassin d'Arcachon mit seinen Naturschutzgebieten und wir erfahren alles über die Austernzucht bei einem einheimischen Fischer.

Nach dem Mittagessen erwandern wir die Dune du Pilat, die grösste Wanderdüne Europas, Weltkulturerbe der Unesco und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. 

 

 

 

 

 

Zeit für persönliche Besichtigungen in Bordeaux, sei es ein

Museumsbesuch, Einkaufen oder einfach das französische Ambiente der Stadt geniessen haben wir am Freitag.

Erst am späteren Nachmittag treffen wir uns dann für einen Apéro und ein feines letztes Abendessen in einem typischen französischen Restaurant.